THD Tulsa Health Department logo
Suchen
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Essen

Prävention von Drogenmissbrauch

Regionale Präventionskoordinatoren (RPC) erbringen regionale Präventionsdienste, indem sie Gemeindemitglieder, lokale Organisationen, öffentliche Stellen, Jugendliche und die Medien einbeziehen, um die Bedingungen in der Gemeinde zu ändern, die zu Problemen im Zusammenhang mit Alkohol, Tabak und anderen Drogen (ATOD) beitragen. Derzeit konzentrieren sich unsere Zuschüsse für Community Based Prevention Services (CBPS) auf die Prävention von Alkohol-, Opioid- und Stimulanzienkonsum.

Koalition gegen Verschreibungs- und Drogenmissbrauch von Tulsa (CAPSAT)

Die Mission der Coalition Against Prescription and Substance Abuse of Tulsa (CAPSAT) besteht darin, verschiedene Organisationen/Stakeholder und Einzelpersonen zusammenzubringen, um Richtlinien, Systeme und Umgebungen zur Prävention von Substanzmissbrauch zu ändern. Zu den Zielen von CAPSAT gehört die Prävention des Missbrauchs und Missbrauchs nichtmedizinischer verschreibungspflichtiger Medikamente, Opiate/Opioide und Stimulanzien durch Aufklärung, Forschung, Schulung, Intervention, Behandlung und Durchsetzung. CAPSAT bietet Schulungen und Schulungen zur sicheren Lagerung und ordnungsgemäßen Entsorgung verschreibungspflichtiger Medikamente an, fördert die Einnahme verschreibungspflichtiger Medikamente wie verordnet, fördert die Verwendung von Narcan und veranstaltet alle zwei Jahre im April und Oktober eine Rx Take Back-Veranstaltung.

Letzte Veranstaltung: Sa, 22. April 2023
Flyer herunterladen: PDF | PNG

CAPSAT trifft sich jeden zweiten Mittwoch im Monat um 13:30 Uhr

Für weitere Informationen zu CAPSAT rufen Sie bitte an 918-595-4475.

STOPDUI-Task Force

Die STOPDUI Task Force repräsentiert einen Querschnitt der Gemeinde mit der Mission, eine gesündere und sicherere Umwelt für die Bewohner des Landkreises zu fördern. Dazu gehören Bürger, Regierungsbeamte, Strafverfolgungsbehörden, Unternehmen, Gesundheitsfachkräfte sowie Präventions- und Behandlungsspezialisten. Ziel ist es, die Zahl alkoholbedingter Verkehrsunfälle, Verletzungen und Todesfälle durch öffentliche Aufklärung, Sensibilisierung, Gesetzgebung, Richtlinien sowie Umwelt- und Durchsetzungsstrategien zu reduzieren. Die STOPDUI-Task Force erhöht die Risikowahrnehmung von Fahrstörungen, erhöht die Wahrnehmung von Festnahmen wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Fahrer mit Fahrstörungen rasch und angemessen bestraft werden. Dies wird durch die Unterstützung der DUI-Gesetze, die Sensibilisierung der Öffentlichkeit durch Aufklärung über die gefährlichen Folgen von Alkohol am Steuer und einen gemeinschaftlichen Dialog über das DUI-Problem erreicht, um öffentliche Unterstützung für eine Veränderung der Kultur des Alkoholkonsums und am Steuer im Tulsa County zu schaffen.

Die STOPDUI Task Force trifft sich jeden zweiten Dienstag im Monat um 11:00 Uhr

Für weitere Informationen zu STOPDUI rufen Sie bitte an 918-595-4513.

Zuschüsse für Alkoholblocker, Strategic Prevention Framework Partnerships for Success (SPF-PFS) und Community Based Prevention Services (CBPS).

Alkoholblocker, Strategic Prevention Framework Partnerships for Success (SPF-PFS) und Community Based Prevention Services (CBPS) Grants bieten eine Reihe von Aktivitäten, die eine solide Grundlage für die Bereitstellung und Aufrechterhaltung wirksamer Drogenmissbrauchs- und/oder psychischer Gesundheitsdienste bilden.

Dieses Programm funktioniert wie folgt:

  • Verhindern Sie den Beginn und die Verlangsamung des Fortschreitens von Drogenmissbrauch, einschließlich Alkoholkonsum in der Kindheit und bei Minderjährigen
  • Reduzieren Sie Probleme im Zusammenhang mit Drogenmissbrauch in Gemeinden
  • Bauen Sie Präventionskapazitäten und Infrastruktur auf Landes-, Stammes- und Gemeindeebene auf
  • Bereitstellung umfassender CBPS-Dienste durch Finanzierung von Gemeindekoalitionen in Gemeinden mit hohem Bedarf, um vorrangige Substanzprobleme und damit verbundene Risikofaktoren anzugehen

Entsorgungsstellen für Haushaltsmedikamente im Raum Tulsa

Sehen Sie sich eine Liste der Standorte an Hier können Sie Ihre unerwünschten oder unbenutzten Medikamente zur sicheren und ordnungsgemäßen Entsorgung abgeben.

Richtlinien zur Verschreibung von Opioiden

Nach der Untersuchung anderer staatlicher und nationaler Empfehlungen erstellte die Arbeitsgruppe „Opioid-Verschreibungsrichtlinien für Oklahoma“ im Jahr 2017 Richtlinien für verschreibende Ärzte in Oklahoma. Die Richtlinien wurden entwickelt, um die Kommunikation zwischen Ärzten und Patienten über die Risiken und Vorteile der Opioidtherapie zur Schmerzbehandlung zu verbessern und die Sicherheit zu verbessern und Wirksamkeit der Schmerzbehandlung und verringern die mit einer langfristigen Opioidtherapie verbundenen Risiken, einschließlich Opioidkonsumstörung, Überdosierung und Tod, während gleichzeitig der Zugang des Patienten zu erforderlicher medizinischer Behandlung gewahrt bleibt. Richtlinien zur Verschreibung und Abgabe von Opioiden in Oklahoma:
STANDORTE

Wir haben 10 Standorte im gesamten Tulsa County, die eine Vielzahl von Dienstleistungen anbieten, die Ihnen und Ihrer Familie dabei helfen, gesund zu bleiben.

Zum Inhalt springen